Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Isomatten online bestellen

Isomatten

Marken Isomatten (© INTERSPORT)

Auch Unterwegs möchte man es am liebsten so gemütlich, wie möglich haben. Wenn man allerdings nicht gerade mit dem Auto auf eine Hütte fährt, so hat man nicht unbegrenzt Stauraum für beliebig große Matratzen. Wichtig ist deshalb, die richtige Isomatte für Ihren Bedarf auszusuchen. So kann das richtige Maß an Bequemlichkeit und Platzverbrauch erreicht werden.

Ihr Outdoor-Bett

Natürlich spielt der Komfort auch bei Outdoor-Isomatten eine große Rolle. Doch in erster Linie sind sie dafür gedacht die Kälte des Bodens vom Körper fernzuhalten und, wie der Name schon sagt, zu isolieren. Die Isolationsfähigkeit wird dabei durch den so gennannten "R-Wert" angegeben. Je höher der R-Wert, desto resistenter ist die Matte gegen Kälte. Dabei variieren die einzelnen Matten in den verwendeten Materialien und der Art der Matte. Deshalb sollten Sie sich gut informieren, welche Matte die richtige für Sie ist. Benötigen Sie eher eine kompakte, gut verstaubare Isomatte oder ist Ihnen Komfort wichtiger? Bei uns finden Sie die richtige Matte für jeden Bedarf. Unsere Top Outdoor-Marken wie McKinley verarbeiten langjährige Erfahrung zu bestem Outdoor Equipment.

Hochwertige Isomatten im INTERSPORT Outdoor-Shop


High End Isomatten: So schlafen Sie besser!

Outdoor Schlafsäcke

Marken Schlafsäcke (© INTERSPORT)

Unterwegs ersetzt die Isomatte das heimische Bett. Deshalb sollte sie einige Standards erfüllen um Ihnen eine möglichs erholsame Nacht zu bescheren. Isomatten und Thermomatten bieten den Vorteil, dass sie Sie sich selbst sowie Ihren Outdoor-Schlafsack vor unangenehmen Druckstellen von Steinen und Ästen schützen und des Weiteren die Wärme isolieren. Kälte, die sonst leicht vom Boden her direkt an den Schlafsack gelangt, bleibt so außen vor.

Zudem tragen Isomatten und Thermomatten zur Langlebigkeit Ihres Outdoor-Schlafsacks bei. Der Schlafsack wird vor kleinen Rissen bewahrt und ist vor Schmutz gut geschützt. Die "Wandermatte" als Basis ist das Plus an Komfort für Ihren nächsten Zelturlaub!

Beliebte Trekking Rucksäcke

Material: Luftmatten & Schaumstoff Isomatten

Generell kann man zwischen zwei Mattenarten unterscheiden: Den herkömmlichen Isomatten aus Schaumstoff und den (selbst-)aufblasbaren Luftmatten. Für letztere empfiehlt es sich eine Luftpumpe bzw. einen Pumpsack zu verwenden, damit nicht zu viel Feuchtigkeit in die Matte gelangt. So werden die Materialien weniger beansprucht und können ihre Isolierfähigkeit länger beibehalten.

Allgemein kann man sagen, dass Luftmatten besser isolieren, bequemer und meistens in unaufgeblasenem Zustand auch platzsparender sind als Schaumstoffmatten. Für Unterwegs sind sie also geeigneter, auch wenn Sie noch Platz für die Luftpumpe einplanen müssen.

    Checkliste beim Kauf von Isomatten

  • Ihre Vorteile Platzverbrauch & Transportmöglichkeiten
  • Ihre Vorteile Komfort
  • Ihre Vorteile Verarbeitetes Material
  • Ihre Vorteile Isolationswert

Das Luftbett eignet sich zum Camping ebenso gut wie als Gästebett im eigenen Zuhause. Meist punktet das Luftbett mit einem Obermaterial aus hautfreundlichem und angenehm weichem Velours. Der Vorteil des Luftbetts gegenüber der Isomatte liegt in seiner Bequemlichkeit. Wer lieber weicher schläft, für den ist das "tragbare Bett" der optimale Partner.

Falls sie dennoch eine Schaumstoffmatte für draußen haben wollen, so achten Sie darauf, dass es sich um eine aus hochwertigem Schaum mit geschlossenen Poren handelt, damit keine Feuchtigkeit einziehen kann. Zum Tansport können Sie die Matte auch gut an Ihrem Rucksack befestigen. Vor allem große Modelle haben eine spezielle Halterung hierfür.

Isolationswert

Die Isolationsfähigkeit einer Isomatte wird durch den so genannten R-Wert (bzw. R-Value) angegeben. Er bezeichnet den Wärmedurchgangswiderstand der Matte. Bei der Wahl des richtigen Isolationsgrads können Sie sich an folgenden Werten orientieren:

R-Wert
1 bis 7° C geeignet für Sommertouren
2 bis 2° C drei Jahreszeiten, auch für kältere Nächte
3 bis -5° C Frühling, Sommer, Herbst, milde Winter
4 bis -11° C Wintertauglich
5 bis -17° C Wintertauglich, Kalte Nächte und Bergtouren
6 bis -24° C Wintertauglich, Extremwetter und Hochgebirgslagen
Sie haben jedoch auch einige Möglichkeiten, um die Isolationsfähigkeit ihrer Isomatte zusätzlich zu steigern. Grundsätzlich gilt: je mehr Luft zwischen Ihnen und dem Boden ist, desto besser. Das heißt, eine Luftgefüllte Isomatte wird – abgesehen natürlich von zusätzlich verarbeiteten Isolationsmaterialien – besser isolieren als eine einfache Schaumstoffmatte. Wenn Sie die Matte auf einem „luftigen“ Untergrund platzieren, bei dem sich Luftkammern bilden können (wie zum Beispiel Gras oder Laub) können Sie zusätzliche „Puffer“ schaffen.

Günstige Outdoorkleidung

Wenn Sie in einem Zelt übernachten, kann auch der Zeltboden oder die Zeltunterlage zusätzlichen Schutz bieten. Schlafen Sie zusätzlich noch in einem Schlafsack, so hat dieser sicherlich auch einen gewissen Wärmeschutz. Jedoch sollten Sie hierbei beachten, dass das Futter des Schlafsacks an den Stellen, an denen Sie aufliegen zusammengedrückt wird und deshalb nicht seine vollständige Isolationswirkung entfalten kann.

Natürlich könne Sie auch einfach zwei Matten übereinanderlegen. In diesem Fall addieren sich die R-Werte beider Matten. Dies kann unter Umständen sogar eine leichtere und platzsparendere Variante, als eine einzige Matte mit extrem hohem R-Wert.

Wenn es Ihnen um eine möglichst leichte und kompakte Methode geht, so können Sie auch eine herkömmliche Rettungsdecke unterlegen. Diese isoliert zusätzlich.