Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Welcher Bergschuh passt zu mir

Ein guter Schuh auf einer Wanderung oder Trekkingtour ist ein großer Segen. Im Idealfall unterstützt er jeden Schritt. Passt er jedoch nicht – drückt, reibt und führt zu Blasen, sodann ist er ein böser Fluch und ein Garant jede noch so schöne Tour zu versauen. Wir helfen Euch darum in unserem Ratgeber für Bergschuhe herauszufinden, welcher Wanderschuh der Richtige für Dich ist. Beziehungsweise wir erklären Dir, auf was Du beim Kauf auf jeden Fall achten musst.

Welcher Bergschuh passt zu mir?

Ein paar gute und solide Wanderschuh sind nicht gerade billig, doch stets eine lohnende Investition. Ein gutes und passendes Schuhwerk erspart nicht nur Blasen und Druckstellen, sondern beugt auch unangenehmen Verletzungen wie Bänderrisse oder Knochenbrüche vor. Vorab solltest Du Dir Gedanken machen, für was Du Deinen Bergstiefel genau brauchst. Sie müssen zum Einsatzzweck passen. Bist Du im Mittel- oder Hochgebirge unterwegs? Oder gehst Du gerne kurze Touren querfeldein auf nicht ganz so hohe Berge?

Hochgebirge und mehrtägige Hüttentouren: Alpine Wanderstiefel mit griffiger Sohle, wasserdicht & atmungsaktiv, stark stabilisierend. Beispiele: Salewa MTN Trainer MID GTX® (Testsieger 2019) oder Lowa Renegad GTX® MID

Mittelgebirge und Trekkingtouren: Wanderschuhe oder Wanderstiefel mit griffiger Sohle, leicht im Gewicht, wasserdicht, atmungsaktiv. Beispiel: ON Cloudrock oder Lowa Ferrox MID

Querfeldein und schnelle kurze Strecken: : Trailrunningschuhe ON Cloudventure oder adidas Terrex Swift

Welcher Bergstiefel

Der innovative Cloudrock (© ON)

Wie müssen Bergschuhe passen

Du weißt jetzt was für eine Art Schuh Du brauchst? Dann geht es jetzt an die konkrete Suche. Wir raten zu einem Besuch bei einem Fachhändler. Denn man sollte mehrere Modelle anprobieren. Da die Füße im Laufe des Tages leicht anschwellen, ist die beste Zeit dafür am späteren Nachmittag oder Abend.

Das Schuhoberteil muss sich weich an den Fuß anpassen. Dies ist meist über das Schnürsystem optimal einstellbar. Etwa nach zehn Minuten Laufen, sollte man es nochmals nachziehen. Leicht und geschmeidig sollte der Schuh für Dich abrollbar sein. Die Zehen müssen sowohl nach oben wie auch nach vorne Luft haben. Weder beim Bergab noch beim Bergauf gehen, sollte der Fuß im Schuh verrutschen. Probiere das auf einer schiefen Ebene vor dem Kauf aus. Hat der Schuh dann alle Passformkriterien erfüllt, geht es an die Funktionen wie Atmungsaktivität, Wasserdichte oder ans Gewicht. Tipp: Am Anfang solltest Du mit Deinem Schuh erstmal kürzere Touren unternehmen, bis Du ihn richtig eingelaufen hast. Die heutigen Modelle müssen zwar nicht mehr so lange eingelaufen werden, aber dennoch braucht der Fuß ein wenig Zeit sich anzupassen.

Wir drücken Dir die Daumen, dass Du Dein Traummodel findest.

Bergschuhe welche Socken

Wichtig damit Bergschuhe auch ihre Funktion voll und ganz ausfüllen können, sind die hierfür passenden Socken. Wir empfehlen hier stets richtige Wandersocken dazu zu kaufen. Denn nur dann ist gewährleistet, dass der Wanderstiefel zu 100% die Leistung bringt, die er kann. Eine Top Auswahl anpassenden Socken findest Du zum Beispiel in unseren Online-Shop.

Wie Bergschuhe pflegen und wann neu besohlen

Wer seinen Bergschuh eingelaufen und hat und ihn erstmal richtig zu schätzen gelernt hat, möchte so schnell nicht wieder auf ihn verzichten. Eine gute Pflege erhöht die Haltbarkeit aber auch den Tragekomfort.

Nach jeder Tour sollte der Schuh von Schmutz befreit werden mit einer feinen Bürste und klarem Wasser. Denn jeglicher Schmutz trocknet das Leder aus. Immer wieder muss ein Bergstiefel zudem imprägniert werden. Schuh aus echtem Leder sollten immer wieder mal mit Lederwax eingeschmiert werden. Das innere des Schuhs kann mit einem Spritzer Wollwaschmittel und Wasser ausgewaschen werden. Den Schuh im Anschluss am besten in der Sonne trocknen lassen.

Im Laufe der Zeit wird sich bei Deinem Bergschuh voraussichtlich die Sohle ablaufen. Ist der obere Teil des Schuhs noch intakt – weist keine Risse oder Brüche auf, ist es durchaus sehr sinnvoll Deinen Bergschuh neu besohlen zu lassen. Sobald die Sohle nicht mehr griffig ist, das Profil abgetragen ist es wichtig zu reagieren. Denn nur eine griffige Outdoorsohle bietet den gewünschten Halt.

Wo Bergschuhe kaufen

Bei INTERSPORT Forster findest Du jede Menge Bergschuhe im Sortiment. Wir führen hierzu die Marken Lowa, Meindl. Salewa, ON, Salomon und adidas. Egal Du einen Trailrunningschuh oder einen richtigen Bergstiefel fürs hochalpine Gelände brauchst – wir haben eine große Auswahl. Du kannst online bei uns shoppen oder in einem unserer Sporthäuser in Grünwald oder Unterhaching vorbeikommen. Wir freuen uns auf Dich.

Wander- und Trailrunningschuhe bei INTERSPORT Forster:

Cloudventure Trailrunning Schuh

Trailrunning Schuh Cloudventure(© ON)