Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Skiservice bei INTERSPORT Forster

Ski und Snowboard Servicewochen vom 20.10.-03.11.

Intersport Forster ist Dein Fachgeschäft für Skiservice im Münchner Süden. Ganz egal ob es um Bindungseinstellung, Montage, Schleifen oder Wachsen geht: Wir bereiten Deine Ski-Ausrüstung für die nächste Skisaison vor. Das Skifahren ist unsere Leidenschaft. Deshalb liegt uns viel daran Dir den besten Service in diesem Bereich zu bieten. Dabei gehen wir gerne auf Deine persönlichen Wünsche ein.


Unser Service: Skibindung einstellen

Wir benötigen von Dir:

  • Das Knie des Skifahrers zum Ausmessen, die Skier und einen Skischuh.

Dauer der Bindungseinstellung:

  • Je nach Auslastung 1-3 Arbeitstage.
  • (Frage am Besten vorher bei uns nach, wann Du die Skier abholen kannst)

Preis Bindungseinstellung:

IAS Einstellung (Neukauf) nur 10,- € Schnellservice: 15,- €
IAS Einstellung nur 13,- € Schnellservice: 18,- €
IAS Einstellung (Fremdski) nur 20,- € Schnellservice: 30,- €

Wenn Du zu uns kommst, um Dein Skibindung einstellen zu lassen, messen wir die Breite Eures Knies oder besser gesagt die Breite des Schienbeinkopfs. Auf Grundlage des Messergebnisses und Deines Fahrkönnens wird dann der Wert ermittelt, bei dem die Bindung aufgehen soll. Diese Methode wird auch Tibiamethode genannt. Die andere Möglichkeit ist die Einstellung über Gewicht und Größe. Beide Methoden folgen den IAS-Standards.

Methode 1: Messung der Schienbeinkopfbreite

Das Verfahren basiert auf Forschungsergebnissen, die besagen, dass Knochendicke und Knochenbruchlast direkt miteinander zusammenhängen. Genau genommen messen wir also die Dicke Deiner Knochen und berechnen darauf aufbauend, wie viel Kraft Dein Knochen aushält, bevor es zu Verletzungen kommt. So erreichen wir, dass die Bindung wirklich nur dann auslöst, wenn sie es soll.

Methode 2: Gewicht und Größe

Bei dieser Methode handelt es sich mehr um eine statistische Methode. Es wird aufgrund von Gewicht und Größe ungefähr ermittelt, welche Bindungseinstellung ein durchschnittlicher Mensch mit diesen Werten benötigt. Die Methode ist weniger zeitaufwändig und wird deshalb oft in Skigebieten im Verleih angewendet, doch sie ist gleichzeitig auch etwas ungenauer.

- „Aber die Bindung zeigt doch die Werte an!“ -
- „Im Internet gibt es Tabellen, damit kann ich mir doch ganz leicht selber meine Ski einstellen.“ -

Solche und ähnliche Kommentare hören wir recht häufig. Und natürlich stimmt es, Du kannst die Bindung auch zuhause selbst einstellen. Im Internet gibt es Z-Wert-Tabellen, die angeben sollen, welchen Wert die Bindung für Dich haben sollte. Hier möchten wir Dir allerdings einige Gründe liefern, warum Du die Bindungseinstellung dennoch unbedingt von einem Fachmann durchführen lassen solltest:

1. Fehlerhafte Werte auf den Bindungen

Der Wert, den die Bindung anzeigt, stimmt recht selten. Dies kann verschiedene Gründe haben. Zum einen verändert sich die Stärke der Bindungsfederung mit der Zeit. Das heißt nach ein paar Monaten oder Jahren löst sie, je nach Modell, früher oder später aus als zu Anfang. Der angezeigte Wert ist jedoch immer noch der gleiche. Zudem können die Anzeigen auf den Bindungen auch mal defekt sein oder Du hast einen Speziellen Schuh, der die Bindung anders auslöst (zum Beispiel durch bereits starke Abnutzung). All diese Dinge kannst du mithilfe einer Tabelle nicht berücksichtigen. Wir können dagegen mit unserer Einstellungsmaschine genau messen, welche Kräfte wirken.

2. Wir simulieren einen echten Sturz

Du willst, dass die Bindung genau dann aufgeht, wenn Du stürzen. Also wenn ein Verbleiben des Skischuhs auf dem Ski dazu führen würde, dass es zu Verletzungen oder sogar Brüchen kommt. Wir simulieren mit unseren genormten Einstellungsmaschinen einen Sturz und die Kraft, die dabei auf die Bindung wirkt. So können wir unabhängig vom Alter der Bindung einen exakten Wert ermitteln. Unabhängig von Zustand und der Anzeige auf der Bindung. So wird vermieden, dass die Bindung zu spät auslöst.

3. Tabellen können keine individuellen Werte liefern

Tabellen im Internet beziehen sich meistens auf Gewicht und Größe des Skifahrers. Das sagt aber nichts über die Belastbarkeit der Knochen und der Gelenke der jeweiligen Person aus. Wir messen deshalb die Breite des Schienbeinkopfes um die mögliche Knochenbruchlast bestimmen zu können. So ermöglichen wir Einstellungswerte, die auf Deinen Körperbau, Deine Belastbarkeit und Dein Fahrkönnen abgestimmt sind.

4. Versicherungsschutz und Krankenkasse

Falls Dir doch einmal bei einem Sturz etwas passieren sollte, so ist die Krankenkasse nicht verpflichtet zu zahlen, falls Du nicht nachweisen kannst, dass die Bindung richtig eingestellt war. Wenn Du bei uns Deine Ski einstellen lässt, erhältst Du einen Zettel mit den Einstellwerten, der im Ernstfall der Krankenkasse vorgelegt werden kann.

IAS steht für „Internationaler Arbeitskreis für Sicherheit im Skisport“. Dort wird festgelegt nach welchen Richtlinien die Bindungseinstellung abläuft. Sowohl für die Einstellung nach Schienbeinkopfbreite, als auch für die Einstellung nach Körpergewicht halten wir uns an die offiziellen Sicherheitsstandards. So können wir Dir ein Höchstmaß an Sicherheit garantieren.

Wir empfehlen die Bindungseinstellung einmal pro Jahr vor der Skisaison oder vor dem nächsten Skiurlaub überprüfen zu lassen. Durch die Lagerung im Sommer kann sich die Einstellung verändern und somit ist kein korrekter Auslösewert mehr gesichert. Die Federstärke lässt auch bei Nicht-Nutzung nach, da sie ständig unter Spannung steht. Eine regelmäßige Überprüfung ist deshalb wichtig!

Grundsätzlich gilt natürlich: Deine Bindung ist speziell für Dich eingestellt. Sollte ein Freund oder ein Familienmitglied sich Deine Ski ausleihen wollen, so sollte die Bindung angepasst werden, auch wenn der Skischuh zufällig in die Bindung passt oder der gleiche Schuh verwendet wird.


Unser Service: Bindungsmontage

Wir benötigen von Dir:

  • Deine Ski, einen Skischuh

Dauer der Montage:

  • Je nach Auslastung 1-3 Arbeitstage.
  • (Frage am Besten vorher bei uns nach, wann Du die Skier abholen kannst)

Preis Bindungsmontage:

Montage (Alpin-Ski) nur 20,- € Schnellservice: 25,- €
Montage (Langlauf-Ski) nur 20,- € Schnellservice: 25,- €
Montage (Fremdski) nur 30,- € Schnellservice: 40,- €

Unser Service: Ski & Snowboards Schleifen und Wachsen

Wir benötigen von Dir:

  • Deine Ski bzw. Dein Snowboard

Dauer kleiner Service:

  • Je nach Auslastung 2-3 Arbeitstage.

Dauer großer Service:

  • Je nach Auslastung 3-4 Arbeitstage.
  • (Frage am Besten vorher bei uns nach, wann Du die Skier/das Snowboard abholen kannst)

Kleiner Service:

  • - Schleifen und Entgraten der Kanten („Trim Disc“ Schliff)
  • - Struktur-Steinschliff für den Belag
  • - Heißwachsen und Polieren

+++ Stark reduzierte Preise während der Ski & Snowboard Servicewochen+++

Preis kleiner Service während der Servicewochen:

  • Ski nur 14,99 € statt 25,- €
    Kinderski nur 14,99 € statt 18,- €
    Snowboard nur 19,99 € statt 28,- €
  • (nur vom 20.10. - 03.11.)

Preis kleiner Service normal:

Ski nur 25,- € Schnellservice: 30,- €
Kinderski nur 18,- € Schnellservice: 23,- €
Snowboard nur 28,- € Schnellservice: 33,- €

Großer Service:

  • - Alle Leistungen des Kleinen Services
  • - Zusätzliche Belagausbesserung bei Belagschäden

+++ Stark reduzierte Preise während der Ski & Snowboard Servicewochen+++

Preis großer Service während der Servicewochen:

  • Ski nur 29,99 € statt 40,- €
    Kinderski nur 29,99 € statt 30,- €
    Snowboard nur 32,99 € statt 43,- €
  • (nur vom 20.10. - 03.11.)

Preis Großer Service normal:

Ski nur 40,- € Schnellservice: 45,- €
Kinderski nur 30,- € Schnellservice: 35,- €
Snowboard nur 43,- € Schnellservice: 48,- €

Mithilfe professioneller Servicegeräte von WINTERSTEIGER gelingt es uns, Deine Ski optimal für die nächste Skifahrt vorzubereiten.

Schritt 1: Vorschleifen

Wir schleifen, sofern nötig, Rost und Schmutz von der Kante um die Ski/das Snowboard für die weitere Bearbeitung vorzubereiten. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass im nächsten Schritt der Schleifstein nicht beschädigt wird.

Zwischenschritt beim Großen Service: Belag Ausbessern

Wenn Dein Belag größere Beschädigungen und Risse aufweist, ist es notwendig diese Stellen auszubessern. Dazu wird vor dem Belagschliff eine Belagmasse In die Löcher im Belag gefüllt. Dieses Material sollte anschließend nach Möglichkeit 24 Stunden abkühlen und trocknen. Wir bitten deshalb darum Skier, die einen großen Service benötigen frühzeitig vorbei zu bringen, da der Vorgang etwas Zeit benötigt.

Schritt 2: Belagschliff und- struktur

In diesem Schritt wird der Belag plan geschliffen. Kleinere Unebenheiten werden so ausgeglichen. Tatsächliche Schäden und Kratzer sollten aber zuvor im „großen Service“ mit Belagmasse aufgefüllt werden.
Anschließend wird mithilfe eines Schleifsteins eine feine Struktur in den Belag geschliffen, sodass er nicht mehr 100% plan ist. Dies ist aus zwei Gründen notwendig: Zum einen kann der Wasserfilm, der sich auf Schnee unter dem Ski/Snowboard bildet, besser abfließen und wird dadurch erst fahrbar. Des Weiteren bleibt das Wachs in den feinen Rillen einer Struktur länger erhalten, weshalb es auch sinnvoll ist den Skiservice mit dem Wachsen zu kombinieren.

Schritt 3: Kantenbearbeitung

Durch den Belagschliff ist es unvermeidbar, dass die Belagstruktur auch leicht in die Kante geschliffen wird. Deshalb schleifen wir an dieser Stelle sowohl Unter- als auch Seitenkante wieder plan und bearbeiten Spitze und Heck, sodass der Ski sich gut drehen lässt. Die Winkel betragen dabei standardmäßig 1° an der Unterkante und 88° an der Seitenkante. Dadurch erzielen wir insgesamt einen 89° Winkel, der unserer Erfahrung nach die besten Fahreigenschaften bietet.

Variante 1: Kante Schleifen mit Schleifpapier
Bei Kinderski und Snowboards schleifen wir die Kante mit Schleifpapier wieder plan. Wir verwenden ein Papier mit 100er Körnung, da es ein gutes Mittel zwischen gutem Schleifen und „nicht zu viel von der Kante wegnehmen“ bietet.

Variante 2: Kante Schleifen mit der "Trim Disc"
Bei Erwachsenen-Ski bearbeiten wir die Kanten mit einer speziellen Kantenschleifmaschine. So wird die Kante besonders plan und der Ski erhält seine vollen Fahreigenschaften zurück. Er lässt sich so leichter drehen, greift deutlich besser und verschneidet nicht. So wird Deine Kante wieder wie neu!

Schritt 4: Heißwachsen und polieren

Zum Abschluss wird der Ski von uns heiß gewachst und poliert. Durch das heiß machen wird gewährleistet, dass das Wachs sich gut in den Belag einfügt uns somit möglichst lange hält. So erhält der Ski seine optimalen Gleiteigenschaften zurück und lässt sich auch leichter lenken. Zusätzlich ist es eine gute Pflege für Deinen Belag damit er nicht rau wird.

Wir schleifen eine Allround-Kreuzstruktur, die auf allen Schneearten gut fahrbar ist. Denn in der Regel kann man nie genau vorhersagen, welche Wetter- und somit Schneebedingungen auf der Piste herrschen werden. Leistungssportler schleifen ihre Ski direkt vor dem Fahren auf die speziell vorherrschenden Bedingungen abgestimmt. Dieser Aufwand ist allerdings auch für äußerst sportliche Freizeit-Skifahrer nicht notwendig.

Im Normalfall schleifen wir die Kanten mit einem 1° Winkel an der Unterkante und einem 88° Winkel an der Seitenkante. Dadurch erzielen wir insgesamt einen 89° Winkel. Durch die leichte Abschrägung an der Unterkante bleibt der Ski beim drehen nicht so schnell hängen und durch den etwas spitzeren Gesamtwinkel von 89° wird er beim Kippen in Kurven dennoch schön griffig.

Allgemein gilt: je spitzer der Winkel ist, desto schärfer wird die Kante und desto griffiger ist der Ski. Er reagiert allerdings auch stärker auf sämtliche Bewegungen und ist aber dementsprechend auch weniger fehlerverzeihend.

Mit unserem Trim-Disc-Schleifgerät können wir alternative Kantenschliffe erzielen. Folgende Schleifwinkel sind möglich:

Seitenkante: 86° / 87,25° / 87,5° / 88° / 89°
Unterkante: 0,75° / 1° / 1,5° / 2°

In unserem Skiservice wird die Nachbearbeitung der Kante mit einer Speziellen Maschine, der „Trim Disc 71“ von Wintersteiger, vorgenommen. Der sogenannte „Ceramic Disc Finish“ Kantenschliff bietet einige Vorteile:

  • - Mikroskopisch plane Kante
  • - Ohne Grat und ohne Struktur
  • - Wie neu vom Hersteller

Unter dem Mikroskop erkennt man, dass beim normalen Schleifen immer feine Unebenheiten in und Gratrückstände auf der Kante zurückbleiben. Mit dem so genannten „Ceramic Disc Finish“ werden diese Unebenheiten beseitigt und Du erhältst eine Kante, wie Du es kurz nach dem Kauf Deiner Ski gewohnt warst.

Dieser Spezialschliff bietet noch einmal deutlich bessere Fahreigenschaften als das Schleifen mit Schleifpapier. Der Ski (bzw. das Snowboard) lässt sich leichter drehen, greift deutlich besser und verschneidet nicht.

Wir behalten uns vor bei Skiern mit einer schwachen Kante den Disc-Schliff durch die Schleifpapier-Variante zu ersetzen. Wenn die Kante des Skiers zu instabil ist könnte sie andernfalls durch den Schliff beschädigt werden. Dies kann bei billigen oder alten Modellen der Fall sein.


Unser Service: Skistiefel weiten/anpassen

Wir benötigen von Dir:

  • Deine Skischuhe, Dich und etwas Zeit.

Dauer Skischuh weiten:

  • Mindestens 24 Stunden.

Dauer Skischuh anpassen:

  • ca. ½ Stunde.
  • (Mache bitte vorher einen Termin bei uns aus)

Preis Skistiefel weiten/anpassen

Skistiefel weiten nur 15,- € (je Schuh)
Skistiefel anpassen kostenlos
Skistiefel anpassen (Fremdschuh) nur 15,- € (je Schuh)  

Diese Methode funktioniert nur bei speziell dafür gedachten Skischuhen. Stichworte hierfür sind „Custom Shell“ oder „Custom Fit“ oder ähnliches. Bei diesen Schuhen können entweder nur der Innenschuh oder der Innenschuh und die Schale erhitzt werden und sind dann leicht verformbar. So können vor allem Druckstellen im Fersen und Knöchelbereich entfernt werden. Die Schuhe werden dafür in einem speziellen Heizgerät erwärmt und anschließend einige Minuten von Dir getrage, um sich an den Fuß anzupassen.


Unser Service: Ski- und Snowboardverleih

Du kannst bei uns ganz einfach Ski und passende Ausrüstung für Deinen nächsten Skiurlaub leihen. Weitere Informationen erhältst Du hier:


Unser Service: Skitausch

Hast Du schon von unserem Skitauschsystem gehört? Kinder können bis zu einer Skilänge von 130 cm an unserem Skitauschsystem teilnehmen. Du kaufst nur den ersten Ski und kannst in den folgenden Jahren die Ski gegen die nächste Größe bei uns eintauschen. Weitere Informationen findst Du hier: