Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ratgeber Fitness: Mit Spaß effektiv trainieren

Sport machen ist gesund – diesen Satz hören wir in der heutigen Zeit so oft, dass es schon klingt wie eine Therapie. Doch das „Medikament“ Sport hat sich eben auch bewährt – groß angelegte Studien in den letzten Jahren haben eindeutig die heilsame Wirkung bewiesen. Körperliche Aktivität ist also für alle empfehlenswert. Doch welche Sportart ist für welchen Menschen die Passende? In welcher Dosis und mit was für einem Schwerpunkt?

Wie werde ich fit?

Gesund, fit & glücklich mit der richtigen Sportart! (© Intersport)

Wundermittel für die Gesundheit: Sport

Grundsätzlich teilt man den Bereich Fitness-Sport grob in zwei unterschiedliche Schwerpunkte auf. Ausdauer- und Krafttraining.

Typische Ausdauersportarten sind Wandern, Joggen, Nordic Walking, Schwimmen, Langlauf, Training auf dem Ergometer oder Crosstrainer, Radeln usw. Natürlich werden auch hier punktuell Muskelgruppen gestärkt, jedoch immer wirkungsvoll das Herz-Kreislauf-System und die allgemeine Kondition verbessert. Auch die Seele und die Figur profitieren stets. Wer regelmäßig einer Ausdauersportart nachgeht, fühlt sich besser, fitter und glücklicher. Das Herz bleibt in Schwung, die Fettverbrennung ebenso und das Immunsystem ist stark.


Der Begriff Kraftsport lässt sich nicht ganz so einfach beschreiben und wird oftmals mit Sixpack-Ambitionen verwechselt. Doch wer seine Muskeln und Kraft trainiert muss noch lange nicht zum eingeölten Bodybuilder mutieren. Effektives Krafttraining kurbelt ebenfalls die Fettverbrennung an, macht fit und ist vor allem äußerst wirkungsvoll, um gezielt Muskelgruppen zu stärken. Eine gesunde Körperhaltung, starke Sehnen und Bänder und infolge ein gutes Selbstwertgefühl sind laut Studien die größten Vorteile des Krafttrainings. Inzwischen geht man davon aus, dass es genauso wichtig ist wie Ausdauertraining. Gymnastik, Pilates, einige Formen des Yoga, Übungen an Trainingsgeräten und mit Gewichten – auch hier sind die Möglichkeiten vielfältig und umfangreich.


Sport ist gut weil…

Egal wie man es dreht und wendet, am Ende kommt immer heraus, dass es Körper und Psyche stärkt. Das Wort „Fitness“ umfasst hierbei schon fast alle Bereich der klassischen Sportarten und wie bei so vielen Dingen im Leben gilt auch hier: Wer es ausgewogen tut, hat den größtmöglichen Effekt. Kraft, Ausdauer und Koordination sind alles wichtige Trainingsziele und sollten somit gleichermaßen Beachtung finden.

Wir von Intersport Forster finden zudem: Sport muss Spaß machen. Denn wer Freude am Training hat, egal welcher Art, der wird die größten Fortschritte erzielen und vor allem auch regelmäßig dranbleiben. Also suche Dir unbedingt eine oder mehrere Sportarten aus, die Du wirklich magst und nicht nur unter dem Aspekt „am effektivsten“ stehen.

Fit und stark

Fühle Dich stark - auch psychisch! (© Intersport)